Blog

8.11.2017- 3. Philharmonisches Konzert der Bergischen Symphoniker – Teo Otto Theater Remscheid

Kurzentschlossen besuche ich das gleiche Konzert von gestern nochmal und höre das gleiche Programm, aber heute in Remscheid. Seit langem schon wollte ich wissen, wie es im Remscheider Theater so klingt. Es ist sehr trocken, man hört jeden Ton, aber auch jede Ungenauigkeit, die man vielleicht gern kaschiert hätte. Es klingt alles viel durchsichtiger und so höre ich manches, was ich gestern nicht wahrgenommen habe. So gefällt mir das Violinkonzert in dieser deutlicheren Durchhörbarkeit fast noch besser als gestern. Der Bach erscheint mir stärker wie ein Mix zwischen Stokowski und Webern. Die Symphonie gelingt auch heute sehr gut, auch wenn hier mehr Raumklang wünschenswert wäre.