Blog

15.10.2018 – Alte Meister – Deutsches Theater Berlin – Kammerspiele

nach Thomas Bernhard
Fassung von Thom Luz und David Heiligers

Inszenierung Thom Luz
Musikalische Leitung Mathias Weibel
Bühne Wolfgang Menardi, Thom Luz
Kostüme Sophie Leypold
Licht Thomas Langguth
Frau Reger: Katharina Matz
Irrsiegler: Christoph Franken, Camill Jammal, Wolfgang Menardi
Atzbacher: Daniele Pintaudi
Klaviere: Camill Jammal, Daniele Pintaudi

 

In vielen Wiederholungsschleifen wird der bekannte Bernhardsche Hass auf diese und jene Kunst, diesen und jenen Künstler, auf dieses und jenes in Österreich und Wien, das Burgtheater, eben so alles, was man liebt, zelebriert – eben dieser charmante Selbsthass und jene liebenswerte Menschenfeindlichkeit. Ein bisschen Absurdes Theater, ein bisschen Tragik, ein bisschen Komik. Nichtsdestoweniger kurzweilig in seiner Kompaktheit.

Ein sehr aufwendiges und sehenswertes Bühnenbild. Bravo! Bravo!