Blog

Blog 27.3.2017 – Hagen-Qurtett – Streichquartett –

Joseph Haydn, Drei Quartette aus op. 76 – Konzerthaus Dortmund.

Vornehme Zurückhaltung bei gleichzeitiger starker klanglicher Differenzierung prägten das Spiel des Hagen-Quartetts bei Haydns Quartetten d-moll, B-Dur und Es-Dur aus op.76. Eine deutliche Steigerung allerdings war von Quartett zu Quartett vor allen beim Primarius hörbar, der klanglich zunehmend aufblühte. Die Zurückhaltung verlor sich dann in der Zugabe, dem letzten Satz aus Brahms’ a-moll-Quartett, in der sich endlich die komplette Palette der klanglichen Möglichkeiten des Hagen-Quartetts zeigte.
Bravo! Bravo!

So schön die Haydn-Quartette op. 76 auch sind, stilistische Abwechslung im Programm finde ich durchaus wünschenswert. VARIATIO DELECTAT wie der Lateiner zu sagen pflegt.