Blog

9.9.2017 – W. A. Mozart, La clemenza di Tito – Oper (konzertant) – MusicAeterna, Teodor Currentzis – Konzerthaus Dortmund

Maximilian Schmitt Tito Vespasiano, Karina Gauvin Vitellia, Stéphanie d’Oustrac Sesto, Anna Lucia Richter Servilia, Jeanine de Bique Annio, Sir Willard White Publio, MusicAeterna Chor und Orchester, Teodor Currentzis Dirigent

Mozarts Oper mit Teilen seiner c-moll Messe und der maurischen Trauermusik zu kommentieren – darüber soll man sicherlich streiten. Eine Oper wird gewöhnlich mittels der Inszenierung kommentiert. Ich finde es nicht plausibel. Die sakrale Musik unterbricht den dramatischen Fluss. Das soll allerdings gewollt sein.
Absolut gewollt klingt für mich die Ouvertüre mit ihren diversen Tempowechseln. Hier stoße ich mich arg. Im Verlauf jedoch, insbesondere im zweiten Teil gebe ich meinen Widerstand auf. Mozarts Musik wird allzu feinsinnig, organisch und einleuchtend musiziert, als dass ich mich weiter am Konzept stoßen könnte. Letztlich versöhnt mich Mozarts Musik.