Blog

27.1.2018 – Sinfoniekonzert OZM / Symphony – Konzerthaus Dortmund

Veröffentlicht

Sinfonieorchester des Orchesterzentrum|NRW, Pedro Halffter Dirigent, Leonel Morales Klavier

Pedro Halffter »Thank you Mr. Joyce!« Anamorfosis des 16. Juni 1904 für Orchester (Uraufführung)
Sergej Rachmaninow Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-moll op. 18
Richard Wagner Symphonische Zusammenfassung des 3. Akts der »Götterdämmerung« WWV 86D (Fassung von Pedro Halffter)

Ein schönes Konzert! Ein gutes Orchesterstück von Pedro Halffter, das aber leider keinen Eindruck hinterlässt, sobald Rachmaninows Klavierkonzert beginnt zu erklingen. Das überzeugt mich am stärksten im langsamen Satz: ohne falsche Sentimentalität – wunderbar.
Bei Wagner zeigt sich, dass das Orchester eines mit wunderbaren Qualitäten ist, aber auch ein lernendes. Manches klingt wirklich sehr gut, manchem fehlt die elegante Kunst des Übergangs von einen Motiv zum anderen, der Fluss, um nicht zu sagen: Flow. Es klebt halt stellenweise. Die erwünschte Elastizität ist die hohe Kunst, sie muss immer wieder erreicht werden, bis sie selbstverständlich und natürlich geworden ist. Und sie bleibt nicht von selbst.

Dank an den Konzertbesucher, der zu Beginn, als ein Handy mit einer singenden Stimme immer lauter werdend ertönt, laut ruft, dass das sofort ausgestellt werden soll, dass es eine Unverschämtheit sei. Pedro Halffter hätte sonst wohl trotzdem begonnen …